Mit Freunden

zusammen

Schönes

erleben

 

 

Die Sulmtaler Woche schrieb über den Vortrag "Die AURA und ganzheitliche Gesundheit"
am 18.07..2008:

 

Faszinierendes Farbenspiel:

Das Sichtbarmachen der Aura!

 

                                                          Sechzig Menschen fanden
                                                          am vergangenen Freitag 
                                                          Abend den Weg in die 
                                                          Weinsberger Vinothek.
                                                          Gemütlich war es:

                                                          Ein Schorle oder auch 
                                                          ein Gläschen
Wein 
                                                          machten den Abend in 
                                                          dem Gemäuer  des
                                                          Helfensteinkellers zu 
                                                          einer stimmungsvollen 
                                                          Sache. Für viel
                                                          Wissenswertes rund um
                                                          die ganzheitliche 
                                                          Lebensweise sorgte

                                                          Dozent Martin Strübin.

„Ich möchte solche Events hier in Weinsberg regelmäßig organisieren“, freute sich Doris Ziegler über das rege Interesse zu ihrer Auftaktveranstaltung. Bekannt ist Doris Ziegler durch ihr „vitacolorata – Haus der Farben“ in Weinsberg's Hauptstraße. Eine Freude war es ihr auch, den Schweizer Martin Strübin für diesen Abend gewinnen zu können. Er überzeugte mit vielen Informationen rund um die Gesundheit, die Chakren und die Aura des Menschen. Dynamisch ging es mit ihm und den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern durch den Abend. „Rosa steht für seelische Liebe“, erklärte Martin Strübin die Bedeutung von Farben ebenso wie tiefergehende Erklärungen für die Ursachen von Blockaden im Chakren-System und deren Folgen für den Körper. Kritisch hinterfragte er den Lebensstil unserer heutigen Zeit. Auch Fragen zum Thema „Was will ich ? Wie will ich leben?“ kamen auf. Ebenso berücksichtigte er anschaulich und lebensnah die Auswirkungen unserer Gedanken, Gefühle, Worte und Taten auf unsere Wünsche, Ziele, ja auf unser ganzes Leben. Immer wieder lachte das Publikum herzlich – Der Dozent verstand es, in bildhaften Beispielen aus dem Alltag lebendige Situationen herzuholen. „Genauso ist es“, wird sich da so mancher gedacht haben.

 

                                                                                   
                                                          Herzstück des Abends  
                                                          war das Sichtbarmachen
                                                          der Aurafarben.
 
                                                          Schnell fanden sich aus
                                                          dem Publikum Mutige,

                                                          die ihre Hand 
                                                          auf ein spezielles  Gerät,
                                                          einen „Übersetzer“, 
                                                          legten.
                                                          Und dann war es auch  
                                                          schon zu sehen, das 
                                                          Energieleben: 
                                                          Umfassend erklärte
                                                          Martin Strübin die 
                                                          Bedeutung der Farben, 
                                                          Größe der Chakren und vieles mehr. Er gab Einblicke in sich daraus sichtbar gewordene Begabungen, wie etwa den „Heiler-Typ“. Fasziniert schauten alle auf das Farbenspiel, denn diese wechselten je nach Thema und Stimmungslage. Wenn das Denken angeregt wurde, war dies ebenso sichtbar wie die Leichtigkeit bei witzigen und unbeschwerten Situationsbeschreibungen. Viel kann man über sich erfahren, mit dieser speziell entwickelten Software, die von Menschen aus technischen Berufen sowie von Hellsichtigen entwickelt wurde. Schon für so manchen war Martin Strübin der Stein des Anstoßes, um zu dem eigentlichen Beruf zu kommen- zur Berufung, bei der die Stärken und Begabungen des Einzelnen voll zum Einsatz kommen.

 

Foto und Text: ehl

 

 

 

 

Mehr über sich erfahren bei vitacolorata:

Wer nun neugierig geworden ist, mehr über sich zu erfahren und seine Aura sich ebenso anschauen möchte, kann dies jederzeit tun! Doris Ziegler macht Ihre Aurafarben über eine speziell entwickelte Software, welche die Biofeedback-Daten auswertet, am Bildschirm sichtbar. Ausserdem finden Sie bei ihr weitergehende Beratung und Information, um die   daraus gewonnenen Erkenntnisse auch im Alltag nutzen zu können. (ehl)